Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.
Network-Experience.com Logo
  Beitrag jetzt teilen:
Beitrag teilen auf PinterestBeitrag teilen auf FacebookBeitrag teilen auf TwitterBeitrag teilen auf SnapchatBeitrag teilen auf Instagram

LexikonA B C D E F G H I J K L M N OPQRSTUVWXYZ

Schneeballsystem


Geschäftsmann mit GlühbirneAls Schneeballsystem, auch Herz- und Schenkkreis genannt, werden Geschäftsmodelle bezeichnet, bei denen Teilnehmer weitere Teilnehmer suchen und versuchen für sich zu werben. Es werden keine tatsächlich werthaltigen Produkte oder Dienstleistungen angeboten, es geht jediglich darum, Neukunden unter sich stehen zu haben, um mit diesen auf Provisionsbasis einen Gewinn zu erlangen. Zunächst eine Beitrittsgebühr zahlen müssen. Diesen Betrag behält der Werber zu einem je nach Modell unterschiedlichen Anteil. Diese Teilnehmer versuchen wiederum weitere Teilnehmer für das System für sich zu gewinnen, um durch diese selber Gewinne zu erhalten. Denn auch diese Teilnehmer müssen in das System Geld investieren. Ein Schneeballsystem kann nur funktionieren, wenn die Anzahl der Teilnehmer ständig wächst. Sobald der erste Werber neue Teilnehmer geworben hat, bekommen auch diese wiederum einen Anteil (“Werber der 2. Stufe”). Wenn sie eine ausreichende Zahl neuer Teilnehmer geworben haben, amortisiert sich nach einer gewissen Zeit ihr eigener Mitgliedschaftsbeitrag und sie machen Gewinn. Dieser Kreislauf setzt sich immer weiter fort. Der Kollaps erfolgt nach dem Potenzgesetz, da die Zahl der Teilnehmer exponentiell wachsen muss. Muss ein neuer Teilnehmer 2 Mitglieder werben, werden es in der 2. Stufe 4, in der 3. Stufe 8, in der 4. Stufe 16 usw.. In der 10. Stufe sind es bereits über 1.000, in der 20. über eine Million.

Schneeballsysteme sind in Deutschland sowie auch in den meisten anderen Ländern verboten, gelten daher als illegal. Bei einem Schneeballsystem steht regelmäßig die Verdienstmöglichkeit für die Anwerbung von Neukunden im Vordergrund und nicht der eingentliche Verkauf qualitativer Produkte oder Dienstleistungen. Bei Schneeballsystemen wird mit Verdienstmöglichkeiten statt mit den Produkten geworben. Die Annahme, dass mit Schneeballsystemen viel Geld gemacht werden kann, ist falsch. Entweder scheitern sie durch staatlichen Eingriff oder an verbreitetem Erkenntnisgewinn bei den potenziellen Neukunden. Es wird im Laufe der Zeit immer schwieriger, neue Mitglieder anzuwerben, die auf das System hereinfallen. Investition können nicht mehr amortisiert werden. Das System kollabiert, wenn auch die zuvor erfolgreichen Mitglieder aufgeben und das System wechseln.


Lexikon:  A  B  C  D  E  F  G  H   I  J  K  L  M  N  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
Omnia - Das Network Marketing Unternehmen von Genesis Mining