Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.
Network-Experience.com Logo
Die Network Marketing Bewegung in Norddeutschland!

Referenzmarketing


Unter Referenzmarketing, im englischen Sprachraum wird es auch als Reference Selling oder als Customer Reference Management bezeichnet, versteht man die Unternehmensvermarktung durch Referenzen. Ein Unternehmen oder eine Person, in geschäftlicher Beziehung stehend zu einem Unternehmen, wird als Vorzeigeobjekt genutzt, um neue Kunden anzuwerben. Unter Umständen äußert sich der Referenzgeber dabei auch zu Details der Zusammenarbeit. Referenzmarketing systematisiert diesen Vorgang, nominiert und verwaltet Referenzgeber und organisiert die Produktion von Referenzmaterialien.

Da beim Referenzmarketing die positiven Aussagen und Empfehlungen über die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens nicht von dem Unternehmen selbst sondern von Referenzen ausgehen, gilt das Referenzmarketing als glaubwürdiges Instrument für die Neukundengewinnung. Es ist nämlich wahrscheinlicher, dass potenzielle Kunden eher den Erfahrungen anderer Kunden glauben, als den Marketingversprechen des Anbieters. Im Gegensatz zum Empfehlungsmarketing geht es bei dem Referenzmarketing darum, Bewertungen vorhandener Kunden gezielt zu generieren. Außerdem lässt sich im Referenzmarketing eine real erbrachte Lesitung vorzeigen. Unternehmen nutzen das Referenzmarketing somit oft untereinander vor allem im Geschäftsverkehr (B2B). Als Merkmal des Referenzmarketings gilt, dass eine sogenannte Win-Win-Win-Situation entsteht. Alle Beteiligten ziehen einen Vorteil daraus. Der Interessent bekommt eine unabhängige Informationsquelle, der Referenzgeber kann seine Leistungsfähigkeit vorzeigen und der Referenznehmer erhält einen Fürsprecher und kann somit auf vorhandene Grundlagen vertrauen.


Lexikon:  A  B  C  D  E  F  G  H   I  J  K  L  M  N  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
Geschäftsmann mit Glühbirne