Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.
network Experience .com Logo
Die Network Marketing Bewegung in Norddeutschland!

Multi-Level-Marketing (MLM)


Als Multi-Level-Marketing (auch Network Marketing, im Deutschen: Netzwerk Marketing, Strukturvertrieb, oder Empfehlungsmarketing, seltener Mundpropaganda), umgangssprachlich auch MLM genannt, wird das Generieren von positiven Referenzen bezeichnet. Durch Neugewinnung von weiteren Personen ensteht ein pyramidenartig strukturiertes Netzwerk. Jeder Networker im MLM hat die Chance und das Ziel, andere Personen für sich zu gewinnen, die dann hierarisch unter ihm stehen. Die Networker geben qualifizierende Empfehlungen für Waren oder Dienstleistungen ab, um somit den Verkauf oder die Popularität steigern zu können. Ausgezahlt werden die Networker durch eine monatliche Provision, die sich jeweils an den Umsätzen der neu rekrutierten Personen misst. Das Einkommen der Networker im Multi-Level-Marketing entsteht also dadurch, andere in der Hierarchie unter sich stehen zu haben und diese so gut wie möglich auszubilden und zu unterstützen, damit diese wiederum möglichst einen ebenso hohen Erfolg aufweisen können. Denn je erfolgreicher die neuen Vertriebspartner sind, desto höher wird auf Dauer das eigene residuale Einkommen sein.

Unterschied zu den üblichen Vertriebsformen

In den üblichen Vertriebsformen präsentieren und verkaufen die Unternehmen ihre Produkte meistens über den Einzelhandel. Sie investieren Geld in Werbung und bezahlen ihre täglichen Mitarbeiter. Kontakt mit dem Endverbraucher hat meist nur der Endhändler. Zwischenhändler und Endverkäufer verdienen an den verkauften Produkten die Differenz vom Einkaufspreis zum Verkaufspreis.

Im Multi-Level-Marketing hingegen werden die Produkte nur über die Vertriebspartner verkauft und durch diese befürwortet. Da bei den üblichen Vertriebsformen sehr viel Werbung zum Einsatz kommt, entstehen dadurch hohe Kosten, wodurch sich das Produkt verteuert. Im Multi-Level-Marketing wird auf Werbung verzichtet. Die eigentliche Werbung im MLM sind die Empfehlungen der Vertriebspartner. Somit wird Geld eingespart und dieses dafür als Lohn an die eigenen Vertriebspartner ausgezahlt. Zusätzlich kann ein Vertriebspartner neue Partner für sich und das Unternehmen gewinnen und so an deren Umsätzen, im Sinne eines residualen Einkommens, mitverdienen.

Abgrenzung von MLM zu illegalen Vertriebssystemen

MLM wird oftmals als illegales Schneeballsystem bezeichnet. Multi-Level-Marketing verfolgt allerdings ein anderes Ziel und ist ein als Vertriebsform keineswegs illegal. Im MLM gibt es zum Beispiel keine Kopfgeldprämien für die Rekrutierung von weiteren Vertriebspartnern. Genauso wenig werden im MLM die Produkte von oben nach unten in der Hierarchie verteuert bis an den Endkunden weitergereicht. Der Preis verändert sich also nicht. Außerdem sind die Startkosten im MLM nicht allzu hoch, im Durchschnitt vielleicht um die 100 und nicht vergleichsweise 1.000 €. Des Weiteren wird auch keine Mindestabnahme festgelegt, so dass die Vertriebspartner nicht in Bedrängnis geraten und möglicherweise sogar mit Vertragsstrafen rechnen müssen.

Das Ansehen von MLM in der Gesellschaft

Multi-Level-Marketing stellt eine eigene Wirtschaftsform kommerzieller Tätigkeit dar. Die Meinungen über MLM beziehungsweise Network Marketing gehen weit auseinander. Es gibt viele sowohl positive als auch negative Meinungen zum Multi-Level-Marketing. Für viele ist MLM eine erfolgsversprechende Unternehmensform, bei der jeder ein hohes Einkommen erzielen kann und für viele andere ist MLM der Weg in Verderben, da nur wenige ein hohes Einkommen erreichen können und die in der Hierarchie weiter unten Stehenden mehr oder weniger Verluste in Kauf nehmen müssen.

Gegen die Vertriebsstruktur von MLM ist aus kommerzieller Sicht nichts einzuwenden, wenn es seriös betrieben wird. Viele Unternehmen auf der Welt betreiben eine derartige Unternehmensform und erlangen damit große Erfolge. Allerdings geht es den Multi-Level-Marketing-Unternehmen stets nur um die Verkaufszahlen der einzelnen Mitglieder. Folgend baut sich ganz von selbst eine Hierarchie auf, bei der nun mal einige Personen weiter oben und einige weiter unter positioniert sind.

Leider gibt es auch im Multi-Level-Marketing auch Firmen und Privatpersonen, die nur ihren eigenen Profit im Kopf haben und somit zu negativen Assoziationen in den Köpfen der Menschen beitragen. Zudem kommt noch hinzu, dass viele Menschen aufgrund von Unwissenheit die Vertriebsform von MLM als illegal und ungalubwürdig ansehen. Dies liegt allerdings weniger an der Struktur von Mulit-Level-Marketing als an den Menschen selbst. Viele lassen sich auf Network Marketing beziehungsweise MLM ein, obwohl sie für diesen Berfuszweig gar nicht geschaffen sind. Viele vergessen, dass sie hierbei selbstständig tätig sind und selber etwas für ihr Einkommen machen müssen. Im MLM innerhalb von kurzer Zeit viel Geld verdienen ist zwar möglich, jedoch bedeutet der Weg dorthin vorerst auch harte Arbeit. Da dies vielen nicht wirklich bewusst ist und sie somit ihr Ziel auch nicht erreichen, macht sich Frustration breit und sie rücken Multi-Level-Marketing eher in ein schlechtes Licht, als in ein gutes.


Lexikon:  A  B  C  D  E  F  G  H   I  J  K  L  M  N  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
Geschäftsmann mit Glühbirne