Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.
Network-Experience.com Logo
  Beitrag jetzt teilen:
Beitrag teilen auf PinterestBeitrag teilen auf FacebookBeitrag teilen auf TwitterBeitrag teilen auf SnapchatBeitrag teilen auf Instagram

LexikonA B C D E F G H I J K L M N OPQRSTUVWXYZ

Inventory-Loading


Geschäftsmann mit GlühbirneAllgemein versteht man unter Inventory-Loading eine Mediastrategie, bei der eine Kampagne mit hohem Werbedruck startet und dieser Druck stetig verringern wird.

Im Multi-Level-Marketing wird Inventory-Loading (auch Front-Loading oder Front-End-Loading) als übermäßige Versorgung der neuen Vertriebspartner durch Unternehmen bezeichnet, um die Umsätze beziehungsweise Provisionen mit den eigenen Produkten hochzutreiben. Den Vertriebspartnern wird eine größere Gewinnspanne durch höhere Bonusprämien oder ein höheres Level in der Organisation versprochen. Somit wird ein psychologischer Druck auf die Vertriebspartner ausgeübt, die vorerst nur Vorteile darin sehen. Werden die geplante Absatzmenge und somit die nötigen Verkaufszahlen nicht erreicht, droht ein großer finanzieller Verlust. Es kommt zu umgangssprachlich “vollen Garagen”, da der Händler auf unverkäuflichen Waren sitzen bleibt, die er für viel Geld eingekauft hat.


Lexikon:  A  B  C  D  E  F  G  H   I  J  K  L  M  N  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
Omnia - Das Network Marketing Unternehmen von Genesis Mining